2015-04 GR Loutra Pozar

Ein paar Kilometer bleiben in Griechenland noch übrig. Das Meer bleibt zurück und bei den Temperaturen ist es vielleicht nicht schlecht, noch einmal eine Thermalquelle nordwestlich von Aridea aufzusuchen. Die Thermalbäder Pozar Loutrakiou liegen am Ausläufer der Kaimakzalan Berge, wenige Kilometer von der Grenze Griechenland

2015-03-26 GR Thermopylen – Korinos

Der März zeigt sich hier in Griechenland von einer durchaus nicht erwarteten Seite. Es regnet jetzt sanft und gleichmäßig, ununterbrochen den fünften Tag in Folge. So ein richtig vertrauter mecklenburgischer, alles durchweichender Landregen, ein Gefühl der Heimat, der Vertraulichkeit, des Geborgenen. Die Sonne ist mir

2015-03-15 Paleo Kalamaki – Thermopylen

Nach tagelangen Minietappen geht es heute weiter durch Innergriechenland an den Malischen Golf. Ziel sind die heißen Thermalquellen von Thermopylen. Die Quellen haben mehrere Austrittspunkte, unterschiedliche Temperaturen und teilweise natürlich belassene Badebecken und Wasserfälle. Genau das Richtige für die winterlichen Temperaturen hier in Griechenland. (keine

D – Packstationen der DHL GmbH

DHL ist ein 1969 in San Francisco von Adrian Dalsey, Larry Hillblom und Robert Lynn gegründeter Paket- und Brief-Express-Dienst, der seit 2002 als DHL International GmbH zum Konzern der Deutschen Post AG gehört. Der Name leitet sich von den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Firmengründer ab.

ES – Internet per UMTS

Stand 03/2014 Die Carrefour Karte im Tagesrhythmus, ist nicht wirklich zu empfehlen. Der Preis ist 1,00 EUR netto, also 1,21 EUR brutto, der monatliche Mindestumsatz beträgt 3,63 EUR. Das ist soweit o.k., aber 100MB sind in der heutigen Zeit gar nichts, manchmal hatte ich die

No Thumbnail

Falls du mal einsam bist.

Falls du mal einsam bist, niemand an dir Interesse zeigt, du fremde Menschen kennen lernen möchtest, nicht schlafen kannst oder einfach nur deinen Handy Akku testen möchtest, habe ich hier den ultimativen Tipp für dich. Es ist ganz einfach.

Jakobsweg 2009

Der Weg führte mich von Rostock über fast 900 km in die Domstadt Köln. Der ursprüngliche Pilgerpfad ist mittlerweile in der A1 und ähnlichen Fernstraßen aufgegangen und zubetoniert, somit ging es immer im Zickzack Kurs weiter. In Köln war mein linker Fuß durch die vielen nach links abfallenden