Category Archives: Reisen

Tarifa – Die Freiheit des Reisens

Nachdenkliches oder Es gibt immer mehrere Sichtweisen Der Sinn des Reisens besteht darin, unsere Phantasien durch die Wirklichkeit zu korrigieren. Statt uns die Welt vorzustellen, wie sie sein könnte, sehen wir sie wie sie ist. Samuel Johnson (1696 – 1772) Bevor es für uns zwar

Unterwegs in den Picos de Europa

Unterwegs in den Picos de Europa 🚶‍♂️🚶‍♀️🐕🐕🐕🚛 Nachdem wir ja bei Poncebos leider feststellen mussten, das die Wandertour ” ruta del cares ” von dort völlig überwandert war, wollten wir es uns unbedingt nochmal von Cain aus ansehen! An einem Sonntag brummten wir also mit unserem

ONGI ETORRI

ONGI ETORRI…. oder ist Euskadi ein anderes Wort für Grün ?!? Wir sind im Baskenland gelandet, auch Euskadi genannt. Eine autonome Region in Spanien seit 1979 und mit eigener Sprache. Und mit dem Baskischen tun wir uns noch schwerer als mit den mühsam errungenen Brocken

2018-02 ES Unsere Riesenbadewanne und sind wir Hippie oder nicht?

Unsere Riesenbadewanne im Stausee Der Embalse del Negratin hat durch lange Trockenheit in diesem Jahr extrem wenig Wasser und so taucht zu unserer Überraschung am südlichen Ufer eine heiße Quelle aus den Fluten auf, die seit vielen Jahren ihr warmes Wasser ungenutzt in den Stausee

Touri-Treff im Torcal Gebirge

JA,ich war beeindruckt vom Torcal Gebirge…. Und JA,ich war etwas erschrocken über die Menge an Autos auf den Parkplätzen und den englisch/deutschen Massenauflauf dort. Naja,irgendwie zu erwarten,denn 100000 Besucher jährlich hat dieser kleine Nationalpark in Spanien,und dann liegt ja auch Malaga mit seinem Flughafen gleich

2018-01 ES Andalusien – Regen, Schnee und Flamenco im Olivenhain

Bienvenidos a Andalucía Die Straße wird holpriger, der Asphalt von Löchern perforiert, und sicher, Polizei gibt es hier auch. Da klappert uns schon einer entgegen in einem rostigen alten Seat. Kaum haben wir uns auf ein halbwegs trockenes Plätzchen gequetscht, kommt auch schon die Forstverwaltung

Was ist hier eigentlich los, alles Schwindel oder was?

Was ist denn hier eigentlich los? Nicht mehr viel wird sich der eine oder andere gedacht haben, seit mehr als zwei Jahren herrscht hier Funkstille. Was ist eigentlich passiert, fragten auch einige Leser. Das neue Jahr möchte ich nutzen, etwas Aufklärung in die Fragen zu

2015-09 D – Der Rhein, viel ist nicht mehr von ihm übrig.

Elsass “Petite Camarque” Ein Fluss wird geteilt oder der Rhein, viel ist nicht mehr von ihm übrig. Die Natur ist immer der Gewinner, aber der Mensch maßt sich an, in seinem alles übersteigenden Größenwahn, gottgleich über die Geschicke und Formierung unserer Umwelt, unseres Planeten, entscheiden