Tag Archives: Stadt

Portugal – Willkommen!

PORTUGAL….hier wollte ich schon sooooo lange mal hin, aber erst in diesem Frühling hat es tatsächlich geklappt!! Nachdem wir die letzten 3 Monate durch Spaniens Inland gebummelt sind und tolle Eindrücke und Erlebnisse mitgenommen haben, fuhren wir gestern über die Grenze, die keine war. Nun

2018-02 ES Unsere Riesenbadewanne und sind wir Hippie oder nicht?

Unsere Riesenbadewanne im Stausee Der Embalse del Negratin hat durch lange Trockenheit in diesem Jahr extrem wenig Wasser und so taucht zu unserer Überraschung am südlichen Ufer eine heiße Quelle aus den Fluten auf, die seit vielen Jahren ihr warmes Wasser ungenutzt in den Stausee

2015-09 D – Der Schwarzwald und Kunst in Weil am Rhein

Im Schwarzwald, am Kreuzwegsattel Der Schwarzwald empfängt mich mit einem trüben, herbstlichen Gesicht. Anscheinend geht meine Rechnung, immer mit der Sonne in den Süden zu reisen, nicht ganz auf. Er hat sich bereits davon gemacht und ein mit ihm Schritt halten gestaltet sich schwierig. Mein Panorama

2015-09 D Spalt und Oettingen

Spalt Für einen Hobbybrauer ist es ein unbedingtes Muss auch Orte anzufahren, wenn man denn schon in der Gegend ist, die wie der Ort Spalt, Zutaten für das Köstlichste alles Getränke anbauen und verarbeiten. In diesem Fall, die meisten werden es geahnt haben, ist es der

2015-09 D Eine Reise durch Oberfranken

Richtung Bayern Nichts ist schlimmer als eine Autobahnreise durch Deutschland. Heute ist wieder einmal so ein Tag. Es ist glücklicherweise Samstag und das größte Warenlager der Welt parkt recht und links zu Hunderten auf verschmutzten, stinkenden Park- und Rastplätzen. Trotzdem ist die A9 gen Süden

2015-08 und 09 D Mecklenburg-Vorpommern – Berlin

Bei frostigen, wenigen Graden über null stehe ich morgens zu unchristlicher Zeit frierend, einen Becher heißen Tee in der Hand im Hafen von Trelleborg und warte geduldig an Bord genommen zu werden. Auf der MS Skane der Rederei Stena Line, werden wir an der Rezeption

2015-08 S Trelleborg – Schweden, ein Fazit.

Der Morgen beginnt mit sintflutartigen Regenfällen. Der Abschied von Schweden gestaltet sich dadurch merklich leichter. Die in solchen Fällen angebrachte Autobahn ist nicht weit, meine Reisegeschwindigkeit ist erreicht, der Tempomat bei 82 km/h eingeloggt und meterlange 60 Tonnen LKW Züge ballern an meiner kleinen Mercedes

2015-08 S Halland – Falkenberg

Kurz vor der Tjörnbron auf dem Weg nach Stenungsund gegenüber der kleinen Insel Björkholmen habe ich einen schönen Platz, relativ ruhig entdeckt. Timo gibt die volle Zustimmung, hier lagert immerhin so einiges was ein im Überlebenskampf ausgebildeter Straßenhund verwerten kann. Restverpackungen aus dem Hause McDonalds,

2015-08 S Västernorrland Östersund Jämtland

Einen kleinen Abstecher gen Norden möchte ich noch unternehmen. Örnsköldsvik hört sich schön an und soll der Wendepunkt der Sommerreise sein. In 18 Tagen habe ich eine Fähre gebucht und der Weg bis Trelleborg ist weit. Gegen Mittag erreiche ich die Stadt immer entlang ausgedehnter