Afrika

Tausendundeinen Gedanken zu Marokko

Was bleibt im Gedächtnis nach einer Reise und warum

Dani`s Blog
Nein, ich kenne Marokko nicht nach nur zweieinhalb Monaten Reisedauer. Mein Eindruck ist ein erster, flüchtiger. Und vielleicht hätte jemand anderes diese Reise auch ganz anders wahrgenommen, andere Dinge gesehen. Auch haben wir uns nicht mit tausenderlei Andenken eingedeckt, denn wir haben materiell gesehen alles was wir für unser Unterwegsleben brauchen ja eh schon. Aber immerhin erhellt ein bunter Wollteppich seit Marokko unseren Fußboden (wir hätten noch viel besser handeln können hätten wir Bier dabei gehabt, tja).

Marokko - warum ich mir doch lieber meinen eigenen Weg beim Reisen suche

Dani`s Blog
Nachdem wir mehr als 4 Wochen in ziemlicher Abgeschiedenheit und karger Landschaft durch den Osten Marokkos gereist sind, bin ich plötzlich irgendwie zu dem Trugschluss gekommen wir müssten jetzt mal ein wenig Touristenprogramm haben. Tipps und so genannte “must have seen” gibt’s ja auch für Marokko genug. Also war unser Ziel über Tafraoute und die blauen Steine dann an den lauschigen Atlantik zu fahren…. Und plötzlich wurde aus einem sehr rauen aber ursprünglichen Marokko mit freundlich neugierigen Menschen, das wir bisher so liebten eine Art Verkaufsrummel.

Marokko zum ersten Mal

... kann man so viele Eindrücke überhaupt erfassen

Dani`s Blog
Teil 1 Vor 4 Wochen sind wir über Ceuta das erste Mal nach Marokko eingereist. Um einen erleichterten Einstieg zu haben sind wir am Mittelmeer entlang gefahren. Schöne Strände und Orte mit unglaublich riesigen und sehr europäisch anmutenden Strandpromenaden empfingen uns dort und jede Menge fangfrischer Fisch !! Unser erster Soukbesuch in Tetouan war durchaus spannend im Gewimmel und Gewusel der kleinen Gassen. Es gibt nichts, was es nicht gibt und der Souk ist noch erfreulich ursprünglich, das heißt, es gibt viele Dinge des täglichen Gebrauchs und eigentlich keine auf Touristen zugeschnittene Ware.